Für ein respektvolles Miteinander

Mein Anliegen in der Arbeit mit Hunden und ihren Menschen ist es, den Weg zu einem harmonischen Zusammenleben zu weisen. Ein Grundgedanke meines eigenen Lebens ist der Respekt vor dem Leben, vor allen Lebewesen. Dieser Grundgedanke prägt meinen Umgang mit Hund und Mensch und ich möchte ihn in meiner Arbeit weitergeben!
 

 

Hunde müssen sich im Zusammenleben mit Menschen in vielerlei Weise an den Alltag des Menschen anpassen. Unter anderem bestimmt der Mensch in den meisten Fällen, wann und was ein Hund frisst und wann ein Hund spazieren gehen kann.

In meinem Training möchte ich Menschen befähigen, ihren Hunden auf sanfte Weise zu zeigen, was von ihnen erwartet wird. Trainingsmethoden, die einen Hund in irgendeiner Weise in seiner Würde verletzen, lehne ich grundsätzlich ab.Vielmehr ist mir wichtig, dass wir Menschen achtsam mit unseren Hunden umgehen, sodass die Bedürfnisse eines Hundes berücksichtigt werden und wir Menschen unsere Führungsrolle verantwortungsvoll ausüben. Dadurch bekommt der Hund Vertrauen in seine Menschen und wird gerne mit ihnen zusammenarbeiten!

Außerdem möchte ich im Training aufzeigen, wie der Alltag von Mensch und Hund so gestaltet werden kann, dass der Hund genug Freiraum für ein hundgerechtes Leben hat.